Botanika in Bremen - Mai 2019

Erste Eindrücke

Toll gelegen mitten im Botanischen Garten in Bremen. Zur richtigen Jahreszeit ein wundervoller Weg allein schon um zum Eingang zu gelangen.

 

Ausschilderungen

An allen Pflanzen und Tiergehegen sind Schilder auf denen steht was man sieht.

 

Preis

Das Tagesticket für 10,50€ ist zwar nicht günstig, aber man kann damit auch immer wieder raus und rein.

 

Rundweg

Ein Rundweg ist zwar ausgeschildert, aber eigentlich unnötig.

 

Gehege

Es gibt nur zwei Tiergehege, jeweils mit Gibbons belegt, die zwar schön anzusehen, aber aus meiner Sicht zu klein sind: Allerdings wird gerade gesammelt um neue Gehege zu Bauen.

 

Rastmöglichkeiten

Es gibt viele Bänke auf denen man sich hinsetzen kann um die Gibbons zu beobachten oder die ruhe am Koi-Teich zu genießen.

 

Verpflegung

Im Eintritt inbegriffen ist ein Teebeutel und in der großen Halle kann gibt es einen Pavillon in dem Heißes Wasser und Becher bereitstehen um den Tee in ruhe zu genießen. 

 

Sauberkeit

Es gibt nichts zu bemängeln was die Sauberkeit angeht.

 

Barrierefreiheit

Es gibt einige Treppen, die man aber umfahren kann. Nur die Aussichtsplattform ist nur über die Treppe zu erreichen.

 

Highlight

Die Gibbons und der Koi-Teich sind für mich das Highlight.

 

Fazit

Es gibt nur sehr wenige Tiere. Bei unserem besuch 4 Gibbons, einige Koi´s, Reptilien, Bienen und Vögel (die sich allerdings nicht gezeigt haben). Dafür aber sehr viele schöne Pflanzen und sehr viele Infos. Wer einen Tag entspannen will und dabei auch noch etwas lernen, ist hier richtig.

2 Sterne.jpg