Zoo Prag - 07.09.2020

Die erste Station unserer Zootour 2020 war der Zoologische Garten Prag (Zoologická zahrada hl. m. Prahy). Er ist der größte Zoo in Tschechien.

Erster Eindruck

Wir haben den Zoo in der recht hügeligen Landschaft schnell gefunden. Sehr hilfsbereite Mitarbeitende (und diese Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit konnten wir den ganzen Tag immer wieder erleben) haben uns zügig zu einem guten Parkplatz geleitet. Ein schönes Gimmick gleich am Anfang – und dann auch wieder am Ende unseres Besuches – war ein Counter, der die Besuchenden darüber informiert, wie viele Gäste an dem Tag den jeweiligen Eingang benutzt haben.

Ausschilderung

Ausschilderung zum Zoo

Mit Hilfe des Navis und der Schilder haben wir problemlos den Weg von unserem Hotel zum Zoo gefunden. Wichtig ist vielleicht zu wissen, dass der Zoo zwei Eingänge hat (vgl. Tipps)

Ausschilderung im Zoo

Die Ausschilderung im Zoo ist – logisch – in tschechischer Sprache aber auch auf Englisch. Die Wegschilder im Park sind mit Piktogrammen gestaltet.

Ausschilderung an den Gehegen

Die Schilder an den Gehegen sind zum Teil sogar in Deutsch.

Preis

Der Eintrittspreis beträgt für einen Erwachsenen 250 Kronen, das entspricht ca. 9,50€, Für Kinder und Senior*innen gibt es Ermäßigungen.

Rundweg

Ein Rundweg ist nicht ausgeschildert. Durch die Lage des Zoos haben die Wege zum Teil ein gewisses Gefälle. Wer mag kann den größten Teil der Steigung mit Hilfe einer Seilbahn überbrücken.

Gehege

Die Gehege kommen aus sehr unterschiedlichen Zeiten. Wie in den meisten Zoos ist deutlich zu sehen, dass vieles bereits erneuert wurde. Besonders angesprochen haben uns – neben unseren Highlights (s.u.) das Gehege der Flusspferde, der Seelöwen und das Haus mit dem indonesischen Dschungel.

Rastmöglichkeiten

Wir haben uns gegen die Nutzung der Seilbahn entschieden und waren sehr glücklich darüber, dass es gerade auf den längeren Steigungen viele Bänke gab. Aber nicht nur dort: Die Rastmöglichkeiten waren insgesamt sehr gut. Neben normalen Bänken gab es auch viele Picknickplätze

Spielangebote

Neben den Tieren bietet der Zoo für Kinder viele Spielmöglichkeiten auf den entsprechenden Spielplätzen.

Verpflegung

Vom Gastro-Angebot waren wir positiv überrascht. So manch andere Zoo könnte sich gerne ein Beispiel daran nehmen: Es gibt drei Restaurant und dazu noch weitere Imbissstände und ALLE waren geöffnet. Die Mitarbeitenden waren total freundlich und hilfsbereit und hatten bestimmt viel Spaß mit unseren nicht vorhandenen Sprachkenntnissen. Und lecker war es auch noch.

Sauberkeit

In Bezug auf die Sauberkeit ist uns nichts negativ aufgefallen

Barrierefreiheit

Nun ja… was sollen wir schreiben - vielleicht so: Es waren erstaunlich viele Menschen mit Rollis im Zoo… Und die meisten davon waren E-Rollis, denn das Gelände ist auf Grund der geografischen Begebenheiten nicht mit unserer norddeutschen Tiefebene zu vergleichen. Viele Wege sind gut befestigt. An manchen Stellen sind sie aber auch naturbelassen. Mit normalen Rollis, Rollatoren, Kinderwagen u.ä. sollte man sich darauf einstellen.

Highlight

Das begehbare Gehege der Kattas ist ein echtes Highlight. Auch die Anlage der Steinböcke, die wir so das erste Mal gesehen haben, hat uns sehr beeindruckt. Hinzu kommen die grandiose Aussicht, mit der wir für die Steigungen entschädigt worden sind und eine wunderschöne Bepflanzung. Da hatte wirklich jemand ein tolles Händchen für Pflanzen und Farbkompositionen.

Fazit

Der Besuch im zoologischen Garten in Prag war einfach nur schön aber auch schön anstrengend. Es ist großartig gelungen die Anlagen in die geographischen Gegebenheiten einzufügen. Wir werden sicher noch einmal wieder kommen.

Tipps

Im Hotel haben wir eine Gutscheinkarte für Einrichtungen der Stadt Prag bekommen, die auch für den Zoo gültig war. Und hier kommen nun noch einmal die zwei Eingänge ins Spiel: Dieser Gutschein muss an der Information am Haupteingang eingelöst werden.

5 Sterne.jpg