Zoo Duisburg September 2015

4 Sterne.jpg

Erste Eindrücke

Cool, eine Autobahn mitten durch den Zoo.

 

Ausschilderungen

Die Ausschilderung, sowohl an den Gehegen als auch die Wegweiser sind gut. Viele Informationen und viele Wegweiser.

 

Preis

Mit 16€ (Stand 2015) für Erwachsene im guten Mittelfeld bei den Zoos, die wir bisher schon besucht haben.

 

Rundweg

Leider keiner vorhanden, aber die Wegweiser zu den einzelnen Gehegen sind gut.

 

Gehege

Die meisten Gehege sind großzügig und schön gestaltet. Im Moment wird gerade das Tigergehege neu gebaut, die Pläne dafür finde ich beeindruckend. Viele andere Gehege sind bereits modernisiert, andere warten noch darauf.

 

Rastmöglichkeiten

Es gibt viele Bänke, auf die man sich setzen kann, um die Tiere zu beobachten oder einfach nur eine Pause zu machen.

 

Verpflegung

Es gibt mehrere Restaurants und Kiosks die für das leibliche Wohl sorgen. Wir haben gut gegessen und für einen Zoo auch günstig. Noch schönere wäre es, wenn das Einwegkunststoffgeschirr und -Besteck durch kompostierbares oder sogar Porzellangeschirr und Metallbesteck ersetzt werden würde.

 

Sauberkeit

An der Sauberkeit gibt es nichts zu bemängeln.

 

Barrierefreiheit

Der Zoo Duisburg ist mit Rollstuhl bequem befahrbar, eine Begleitperson ist bei einigen Steigungen angeraten. In manchen Häusern ist der Boden mit Rindenmulch bedeckt. Das Koalahaus kann über eine Rampe betreten werden. Alle Hauptwege sind befestigt, so dass jedes Gehege ohne Einschränkung erreichbar ist.

 

Highlight

Das absolute Highlight in Duisburg ist natürlich das Delfinarium, von denen es in Deutschland nur noch zwei gibt. Die Delfin-Show ist toll, die Tiere leisten wahnsinnig viel. Springen extrem hoch und zielgenau. Allerdings ist der Besuch der Show mit einem gewissen Risiko behaftet nass zu werden. Außerdem hat der Zoo Duisburg noch ein paar relativ seltene Tiere außer den Delphinen. Wie zum Beispiel Koala oder Baumkänguru. Auf jeden Fall erwähnenswert ist das Entdeckerhaus am Nordende des Zoos wo sich auch der Streichelzoo befindet. Dort sind Alltagsgegenstände ausgestellt und die Tiere, die sich in menschlichen Behausungen wohl fühlen, wie zum Beispiel Mäuse oder Eulen. Ein Ruhepol ist der Chinesische Garten direkt neben dem Delphinarium.

 

Fazit

Wer einen schönen Tag im Zoo verbringen möchte, der ist hier auf jeden Fall richtig. Nicht nur die Delphinshow sondern auch kommentierte Fütterungen bringen Abwechslung. Hier wird alles geboten, kurzweilige Shows, Ruhezonen und Lernvergnügen.