Otter-Zentrum Hankelsbüttel

 

Erste Eindrücke

Einladender Eingangsbereich. Gepflegt und gut durchdacht.

 

Ausschilderungen

Die Ausschilderung ist vorbildlich. Sehr viele Informationen zu den Tieren aber auch umweltbezogene Infos werden gut vermittelt. Teilweise auf spielerische Art zum mitmachen.

 

Preis

Erwachsene zahlen 10€ (stand 2016), was zwar nicht sehr günstig ist wenn man es auf die Anzahl der Tiere hoch rechnet, aber für die Leistung die wir bekommen haben (dadurch das sehr wenig los war, hatten wir quasi eine Privatführung), mehr als angemessen.

 

Rundweg

Einen ausgeschilderten Rundweg als solches gibt es zwar nicht, aber es gibt sehr viele kommentierte Fütterungen (im 15 Minuten-Takt jeweils bei einem anderen Tier). So das man von einem zum nächsten Gehege geführt wird.

 

Gehege

Die Gehege sind schön und groß, dem natürlichem Lebensraum der Tiere entsprechend gestaltet.

 

Rastmöglichkeiten

Es gibt viele Möglichkeiten sich zu setzen und eine kleine Pause einzulegen oder den Tieren zu zusehen.

 

Verpflegung

Es gibt zwei Restaurants auf dem Gelände. Das am Eingang haben wir ausprobiert und waren positiv überrascht. Eine große Auswahl, günstige Preise und gute Qualität. Der Speisebereich ist sehr sauber und es stehen sogar echte Blumen auf jedem Tisch.

 

Sauberkeit

An der Sauberkeit gibt es absolut nichts zu bemängeln. Jede Menge Möglichkeiten seinen Müll zu entsorgen sind vorhanden.

 

Barriere frei

Der größte Teil des Otter-Zentrums ist barrierefrei. Es gibt einige Plattformen die nur über eine Treppe begehbar sind. Jedoch kann man die Gehege auch betrachten ohne die Plattformen zu betreten.

 

Highlight

Dadurch das relativ wenig los war, hatten wir prinzipiell eine private Führung. von Fütterung zu Fütterung wurden wir geleitet und haben sehr viele Informationen gut vermittelt bekommen.

 

Fazit

Ein Besuch im Otter-Zentrum lohnt sich auf jeden Fall.

3 Sterne.jpg