Affenberg Salem April 2015

 

Erste Eindrücke

Oh man, gibt es hier viele Störche

 

Ausschilderungen

Am Anfang ein wenig dürftig bis man bei den Kassen ist, dann jedoch ausreichend.

 

Preis

Mit 8,50€ (stand 2015) nicht gerade sehr günstig aber für so viele Affen, die man da sieht, nicht unbedingt teuer

 

Rundweg

Ergibt sich von selbst, da es nur einen Weg gibt der im Kreis herum geht.

 

Gehege

Der gesamte Berg ist ein einziges begehbares Gehege in dem die Affen ganzjährig leben, viel Platz haben und sich auch mal zurückziehen können.

 

Rastmöglichkeiten

An verschiedenen Plätzen auf dem Weg durch das Gehege gibt es Bänke auf denen man etwas ausruhen kann. Die man je nach Kondition auch braucht, da die erste Hälfte des Rundweges nur bergauf geht.

 

Verpflegung

Zum Affenberg gehört ein Restaurant, das sich jedoch außerhalb des Geländebefindet und von jedem besucht werden kann, ohne dass man Eintritt zahlen muss.

 

Sauberkeit

So sauber wie man es in einem Wald erwarten kann. Nur liegt überall Popcorn rum ;-)

 

Barrierefreiheit

Der Affenberg ist ein wirklicher "Berg", mit dichter Bewaldung. Der Weg durch das Bewaldete Gehege der Affen, ist ein Waldweg nur sehr besingt barrierefrei.

 

Highlight

Die Fütterung der Berberaffen mit vielen Infos zu den Tieren und der Arbeit die dort betrieben wird. Außerdem die super vorsichtigen Affen, die geradezu zärtlich das Popcorn aus der Hand nehmen und dabei auch sehr wählerisch sind.

 

Fazit

Der Affenberg ist schön für einen Ausflug mit der Familie oder für Leute die gern Affen mögen.

3 Sterne.jpg