Wisentgehege Januar 2016

3 Sterne.jpg

 

Erste Eindrücke

Sehr abgelegen und natürlich

 

Ausschilderungen

Sehr unterschiedlich. Wenn Schilder da sind, sind sie sehr ausführlich, informativ und umfangreich. Leider gibt es einige Gehege, an denen wir die Schilder vermisst haben. Eventuell haben wir sie auch einfach übersehen.

 

Preis

Mit 9,50€ für einen Erwachsenen liegt das Wisentgehege im Mittelfeld.

 

Rundweg

Ist vorhanden und führt auch an allen Gehegen vorbei, leider haben wir an manchen Stellen die Ausschilderung vermisst, gerade gegen Anfang. Ab dem zweiten Teil des Rundweges ist die Ausschilderung jedoch vorbildlich.

 

Gehege

Die Gehege sind sehr groß und natürlich angelegt. Oft kommt man sehr nah an die Tiere heran. Bei den Wölfen beispielsweise kommt man an manchen Stellen bis ca. 50cm an den Zaun heran und könnte theoretisch die Tiere sogar streicheln, was ich jedoch niemandem empfehlen würde.

 

Rastmöglichkeiten

Es gibt sehr viele Möglichkeiten sich zu setzen und auszuruhen, auch bei den Gehegen sind diese gegeben. Aber auch auf den teilweise etwas längeren Wegen zwischen den Gehegen kann man eine Rast einlegen und die Natur genießen.

 

Verpflegung

Es gibt ein Cafe, das während unserem Besuch leider geschlossen hatte, weswegen ich hier nicht sehr viel sagen kann. Auch ein Imbiss ist vorhanden, war aber ebenfalls geschlossen. Auf der Terrasse des Cafés ist es nicht erlaubt mitgebrachte Speisen und Getränke zu verzehren.  Es gibt jedoch viele Bänke und Tische an den Wegen die zu einem kleinen Picknick einladen.

 

Sauberkeit

An der Sauberkeit gibt es nichts zu bemängeln.

 

Barrierefreiheit

Bis auf sehr wenige Stellen ist der komplette Park barrierefrei. Allerdings sind die Wege vergleichbar mit Feldwegen und können bei entsprechender Witterung aufweichen und so das ganze etwas erschweren.

 

Highlight

Für mich war das Highlight der Falkenhof. Die Möglichkeit so nah an die Vögel heran zu kommen und das großteils ohne störende Gitter, ist sehr schön und beeindruckend. Ob die Tiere, die auf ihren Plätzen sitzen und von da aus teilweise nur einen oder zwei Meter Bewegungsfreiheit haben nun Artgerecht gehalten werden oder nicht, das kann ich nicht entscheiden. Für Meine Frau war der Braunbär das Highlight. Ein wunderschönes Tier in einem schönen Gehege. Dieses Gehege ist von mehreren Seiten aus einsehbar, unter anderem auch von einem Brüstungsgang aus.

 

Fazit

Ein sehr schöner Wildtierpark mit sehr großen Gehegen, die sehr natürlich angelegt sind. Das ganze Gelände uns vor als gingen wir durch einen großen Wald. Dies wird noch verstärkt durch die teilweise offenen Gehege in denen unterschiedliches Rotwild umherläuft. Teilweise könnte etwas mehr an der Ausschilderung der Wege und Gehege gearbeitet werden, da wir manchmal nicht wussten, welche Tiere eigentlich in dem Gehege sein müsste. Durch die Größe der Gehege ist das Gelände sehr weitläufig und man muss manchmal schon etwas laufen um von einem zum anderen zu kommen, man sollte es also auch als Möglichkeit sehen einen langen Spaziergang in der Natur zu machen.