Weltvogelpark Walsrode August 2015

3 Sterne.jpg

Erste Eindrücke

Sind wir hier richtig? Sind wir schon vorbei? Die Anfahrt zieht sich ewig lang.

 

Ausschilderungen

Die Schilder an den Gehegen sind gut sichtbar und geben die wichtigsten Infos zu den Tieren.

 

Preis

Mit 19€ für Erwachsene liegt der Vogelpark in der oberen Mitte der Zoos die wir besucht haben.  Aber im Internet finden sich immer wieder einmal Aktionen mit Gutscheinen.

 

Rundweg

Ist nicht direkt vorhanden, aber mit Hilfe des Plans und der Schilder konnten wir uns gut orientieren.

 

Gehege

Die Gehege kommen uns teilweise ein wenig klein vor und die Gitter sind oft nicht schön anzusehen und stören beim Fotographieren. Allerdings wüsste ich auch nicht wie man Vögel ohne Gitter an der Voliere halten kann. Einige der Volieren sind begehbar und bieten sogar die Möglichkeit die Vögel zu füttern.

 

Rastmöglichkeiten

Es gibt immer wieder Bänke, so dass man sich setzen kann um eine Pause einzulegen.

 

Verpflegung

Mehrere Restaurants und Kiosks bieten Möglichkeiten sich etwas zu kaufen. Allerdings ist es auch in Ordnung sich mit Mitgebrachtem auf eine der Bänke zu setzen.

 

Sauberkeit

An der Sauberkeit und Ordnung im Park gibt es nichts auszusetzen.

 

Barrierefreiheit

Der Weg vom Parkplatz zum Eingang führt über eine Brücke deren auf und Abgang meiner Meinung nach etwas Steil ist und somit Probleme verursachen könnte. Ansonsten ist der gesamte Park mit Ausnahme der begehbaren Volieren in der Uhu Burg barriere frei und gut für Rollstühle und Gehhilfen geeignet.

 

Highlight

Das Highlight für uns war die Show bei der viele Vögel gezeigt werden, unter anderem der Andenkondor oder ein ganzer Schwarm schwarzer Kronenkraniche. Ein weiteres Highlight ist die Uhu-Burg in der nicht nur Uhu, Eule und Kautz zuhause sind, sondern auch Geier ihr Nest haben. Diese Burg ist wunderschön gestaltet und es gibt dort sogar Begehbare Volieren.

 

Fazit

Ein schöner Park für Vogelliebhaber der einem eine unglaubliche Vielfalt an Tieren zeigt. Auch viele, die wir bisher nicht kannten und sehr beeindruckend anzusehen sind. Sicherlich kein Zoo/Park den wir mehrmals jährlich besuchen werden, aber lohnenswert auf jeden Fall.