Zoo Wuppertal 22. September 2016

 

Erste Eindrücke

Ist das steil! Der Weg von unserem Parkplatz zum Eingang des Zoos hatte eine nicht unerhebliche Steigung.

 

Ausschilderungen

Die Beschilderung der Gehege ist gut und informativ.

 

Preis

Mit 14,50€ ist der Zoo Wuppertal im mittleren Bereich der Zoos, die wir bisher besucht haben.

 

Rundweg

Es gibt mehrere Rundwege, einer der die Highlights zeigt, eine leichte Route, eine Familienroute und sogar eine Regen-Route um nur einige zu nennen. Gut durchdacht und für jeden eine Route dabei.

 

Gehege

Einige der Gehege werden gerade umgebaut bzw. erweitert. Ansonsten haben viele Gehege noch den Charme der 80er, sind aber größer als man es aus dieser Zeit eigentlich kennt.

 

Rastmöglichkeiten

Es gibt immer wieder Bänke auf die man sich setzen und ausruhen kann, was Menschen die nicht gerade zu den fittesten gehören (so wie wir) bei den Höhenmetern die man im Zoo Wuppertal überwinden muss, auch gut gebrauchen können.

 

Verpflegung

Es gibt mehrere Kiosks und ein gutes Restaurant das Fleisch aus artgerechter Tierhaltung anbietet. Was wir, für einen Zoo der für gute und artgerechte Haltung von Tieren wirbt, für durchaus konsequent halten.

 

Sauberkeit

An der Sauberkeit gibt es nichts zu bemängeln.

 

Barrierefreiheit

Die Wege sind zwar gut ausgebaut und auch für Rollstühle geeignet, doch bei den Steigungen, die es in Wuppertal gibt, könnte es zu Schwierigkeiten kommen und eine Hilfsperson die schiebt ist nicht zu beneiden.

 

Highlight

Die Anlage der Pinguine und der dazugehörige Tunnel machen Spaß. Die Anlage der Tiger und Löwen sind ebenfalls sehr schön und großzügig gestaltet.  Das Elefantenhaus ist ferner wirklich schön und bietet den Besuchern auch bei schlechtem Wetter und im Winter die Möglichkeit die Tiere zu beobachten. Außerdem haben wir ein Faultier in Action gesehen, es im Gegensatz zu seinem Namen sehr aktiv und ist an Glasscheiben und Gittern herum geklettert.

 

Fazit

Um den Zoo wirklich genießen zu können braucht man nicht nur gute Kondition sondern auch gutes Schuhwerk. Man muss viele Höhenmeter zurücklegen um alle Gehege sehen zu können.

4 Sterne.jpg