Flusspferd Max - Erlebnis-Zoo Hannover - stand Dezember 2018

Max wurde 1996 im Frankfurter Zoo geboren und ist dann mit etwa einem Jahr in den Opel Zoo umgezogen.

Als im Opel Zoo dann 2014 die Flusspferddame Tana im alter von 54 Jahren starb war Max allein und die Haltungsbedingungen waren dort ebenfalls nicht die besten. Weswegen nach einem anderen Zoo für Ihn gesucht wurde. Der EEP hat dann die Empfehlung für Hannover gegeben, wohin er dann auch 2015 umzog.

Bei seinem Umzug wog Max 2,7 Tonnen. Für einen Flusspferdbullen ist er groß und schlank. Neben seinem 4 Damen die er nun in Hannover hat wirkt er kräftig und groß, sie sind durchschnittlich etwa eine Tonne leichter als er.

Der Transport eines Flusspferdes ist aufgrund der Größe und des Gewichts keine Kleinigkeit. Es hat allerdings alles gut geklappt und es wurde auch in der Zoo Sendung Giraffe, Erdmännchen & Co. darüber berichtet.

In Hannover angekommen musste sich Max erstmal an die neuen Gegebenheiten gewöhnen. So ist der Weg vom Innengehege zum Inneren Pool mit einigen Treppenstufen versehen, was Max bisher nicht kannte. So hat es ein wenig gedauert bis er sich daran gewöhnt hat.

Max frisst pro Tag etwa 40 bis 50Kg Heu und Stroh und dazu etwa eine Kiste Salatköpfe, damit er sein Gewicht halten kann.

Im April 2016 kam dann Pumeza ein Flusspferd Mädchen zur Welt, der erste Nachwuchs von Max in Hannover. Die Mutter von Pumeza ist Cherry, eine der Damen aus seinem Harem.

Ob und wann Max wieder zurück in den Opel Zoo kommt ist noch unklar. Denn momentan gibt es dort kein Gehege für Flusspferde, allerdings ist im neuen Bebauungssystem bereits ein platz dafür vorgesehen.

Auf den Bildern nicht unbedingt immer Max zu sehen, ich kann die Tiere, gerade wenn sie im Wasser sind, leider nicht auseinander halten.