Tierpark Ströhen 08.05.2018

Erste Eindrücke

Sehr viel Landschaft und Landstraße bis man zum Tierpark kommt, der dann zweigeteilt ist und von einer Straße durchschnitten wird. Fröhliche Begrüßungen durch viele Fohlen auf der Weide.

 

Ausschilderungen

An den meisten Gehegen steht mehrmals welche Tiere dort wohnen und es gibt auch oft Informationen zu den Tieren und der Region, in der diese beheimatet sind.

 

Preis

Mit 14 Euro für einen kleinen Tierpark nicht unbedingt günstig, aber nicht überteuert.

 

Rundweg

Ist vorhanden und auch gut ausgeschildert. Nur der Bereich um das Gestüt und die Showarena sind ein wenig verwirrend.

 

Gehege

Teilweise etwas älter aber schön und die meisten auch großzügig gestaltet. Viele Gehege sind von mehreren Seiten aus einsehbar, da der Weg um sie herumführt. Darum hat man auch bei einem großen Gehege die Möglichkeit die Tiere zu sehen. Besonders gefallen hat uns das Gehege der Weißhandgibbons. Es ist zwar nicht extrem groß, aber die Tiere haben viele Klettermöglichkeiten und wir haben gesehen, dass sie sich wohl fühlen.

 

Rastmöglichkeiten

Es gibt an vielen Gehegen und auch dazwischen Bänke die dazu einladen eine kleine Pause einzulegen und dabei die Tiere zu beobachten.

 

Verpflegung

Auf dem Gestüt gibt es ein Hof Caffè das neben Blechkuchen auch Bockwurst und Frikadellen anbietet. Dann gibt es noch ein richtiges Restaurant und mindestens einen Imbiss. Allerdings hatten Imbiss und Restaurant bei unserem Besuch nicht geöffnet. Die Preise auf den Karten sahen aber angemessen aus. In der Woche müsste man sich also ggf. selber Verpflegung mitbringen.

 

Sauberkeit

Da gibt es nichts zu bemängeln. Der gesamte Tierpark ist sauber und gut gepflegt.

 

Barrierefreiheit

Mit der Ausnahme des begehbaren Geheges „Donaudelta“ ist der gesamte Tierpark barrierefrei angelegt. Allerdings sind nicht alle Wege gepflastert. Es gibt viele Sand oder Kieswege.

 

Highlight

Für mich ganz eindeutig die Weißhandgibbons, diesen zuzusehen wie sie hin und her schwingen war wunderbar. Aber auch der extrem Neugierige Kronenkranich war toll, er lief uns am Gitter nach und als wir uns dann auf die Bank setzten hat er versucht nach den Schuhen zu picken.

 

Fazit

Ein schöner Tierpark mit Gestüt auf dem unglaublich viele Pferde und Fohlen zu sehen sind. Großzügige Gehege und eine tolle Mischung an Tieren. Vom Sittich über Kattas bis zu Tigern und Elefanten gibt es für die meisten Tier Fans etwas zu sehen.