Panda Meng Meng - Zoo Berlin - stand Mai 2019

Die Große Panda Dame Meng Meng wurde am 10.07.2013 in der chinesischen Zuchtstation Chengdu geboren, wog bei der Geburt 105 Gramm und erhielt dort die Zuchtbuchnummer 868. Ihr Vatertier war Yoog Yong.

In Chengdu ist sie auch aufgewachsen und lebte dort bis sie am 23.06.2017 in den Zoo Berlin kam. Bei der Ankunft in Berlin wog sie etwa 88Kg.

Im Zuchtbuch wird Meng Meng beschrieben als eine liebevolle Persönlichkeit, die sich als große Schwester benimmt, weiß sich zu verkaufen, und gern fotografiert wird. Außerdem posiert gern vor der Kamera.

Mit Ihr zusammen kam Jiao Qing nach Berlin, ein Panda Männchen mit dem Meng Meng künftig in Berlin für Nachwuchs sorgen soll.

Die Pfleger machen mit ihr hinter den Kulissen auch Medizinisches Training, bei der sie sehr gut mitarbeitet. Mittlerweile ist sie soweit, dass man an ihr eine Ultraschall Untersuchung, Blutabnahme und andere Untersuchungen machen kann. Sogar eine Massage der Brustwarzen ist mittlerweile möglich. Dies soll später bei der Milchproduktion helfen oder ggf. die Möglichkeit geben auch Milch abzupumpen.

Im April 19 wurden Meng Meng und Jiao Qing das erste Mal im Innenbereich der beiden zusammengelassen, da sie ihre „Läufigkeit“ hatte. Da es aber auf die natürliche Weise nicht so funktionierte, wie sich es alle gewünscht hätten, haben sich dann die verantwortlichen für eine Künstliche Befruchtung entschieden. Ob diese jedoch erfolgreich war, wird sich erst im Lauf des Sommers 2019 herausstellen.

Panda  (322)
Panda  (304)
Panda  (274)
Panda  (234)
Panda  (231)
Panda  (215)
Panda  (204)
Panda  (188)
Panda  (159)
Panda  (138)
Panda  (66)
Panda  (87)
Panda  (83)
Panda  (90)
Panda  (129)
Panda  (133)
Panda  (49)