Treffen mit Waschbären und Polarfüchsen im Wildpark Lüneburger Heide

Am 30.08.2018 war ich mit meiner Schwester im Wildpark Lüneburger Heide wo wir uns (für sie das erste mal) mit den Waschbären und Polarfüchsen getroffen haben. 

Zuerst kamen die Waschbären, bei unserem letzten Treffen waren es noch 2, mittlerweile sind es 4. Allerdings nicht durch Nachwuchs sondern durch Neuzugänge. Einer der Neuen ist ein Albino. Auch die beiden neuen waren sehr zutraulich, neugierig und natürlich sehr interessiert an dem Futter das wir für sie hatten. Untereinander sind die beiden paare (neu und alt) sich aber noch nicht ganz geheuer und es kam schon zu dem einen oder anderen knurren. Aber dabei ist es dann auch geblieben.

Es war allerdings keine sonderlich gute Idee von mir Sandalen anzuziehen, denn der kleine Albino hat wohl geglaubt das meine Zehen kleine Würstchen sind und hat öfters versucht daran zu knabbern. Von dem im selben Gehege lebenden Stinktieren haben wir nur eines gesehen und das scheint eine Verletzung am Auge gehabt zu haben. Die Mitarbeiterin, die uns begleitet hat, hat jedoch gleich gesagt das sie es den Tierpflegern meldet damit sie sich das anschauen.

Nach dem treffen mit den Waschbären haben wir eine kurze Pause gemacht und in der Elchlodge etwas getrunken und sind anschließend zu den Polarfüchsen gegangen. Diese drei super niedlichen gesellen haben uns auch schon erwartet und freudig das mitgebrachte Futter verschlungen. Auch im Sommerfell sind die kleinen extrem süß und fühlen sich weich und samtig an. 

Die drei haben zwar spitze Zähne, haben aber das Futter auch sehr vorsichtig aus unseren Händen genommen. 

Wie immer ein sehr schönes Erlebnis das ich nicht vermissen möchte.